Besuch im Residenzthater “Alice im Wunderland”

Am 4. Dezember machten sich bereits morgens alle Kinder und Lehrer unserer Schule auf den Weg ins Residenztheater, wo wir das Märchen “Alice im Wunderland” sehen durften. Wir waren sehr aufgeregt, was uns dort erwarten wird. Die Hin- und Rückfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln klappte reibungslos. Nachdem wir alle unsere Jacken an der Garderobe abgegeben hatten blieb sogar noch Zeit, um in Ruhe Brotzeit zu machen. Dann war es endlich soweit: Einlass! Aufgeregt suchten wir unsere Plätze im Theater und waren von Anfang an von dem aufwändigen Bühnenbild fasziniert. “Tick, tock, tick, tock… Zu spät! Too Late! Too late for the date!” – Nein, nicht wir waren zu spät, sondern mit diesem Satz verschwand das weiße Kaninchen in seinem Erdloch. Es dauerte nicht lange und schon waren auch wir gemeinsam mit Alice in eine andere Welt abgetaucht. Gespannt verfolgten wir das Theaterstück und fieberten im Kampf gegen die Herzkönigin mit. Am Ende gab es für uns sogar noch eine kleine Zugabe – der Hutmacher gab noch einmal sein Lied zum Besten und wir sangen alle mit!

Der Besuch im Theater war für uns alle ein eindrucksvolles Erlebnis, das wir gerne wiederholen würden.

Du magst vielleicht auch