Zusatzangebote


Die Grundschule an der Weißenseeschule bietet zahlreiche Zusatzangebote für die Schüler an:

Betreuung
Mittagsbetreuung
Hortgruppen
Hausaufgabenbetreuung
Vorkurs Deutsch
Sportförderunterricht
AG – Arbeitsgemeinschaften
AsA – Alternatives schulisches Angebot
weitere Förderangebote


Betreuung

Unterrichtsbeginn ist regelmäßig um 8.00 Uhr.

Ab 07.45 Uhr sind die Klassenzimmer geöffnet, die Kinder können in aller Ruhe ankommen, ihre Schulsachen herrichten und ihre Klasskameraden begrüßen.

Ab 7.15 Uhr können die Schüler kostenfrei am Schulfrühstück in der Mensa (MOS) teilnehmen.
Es ist keine Anmeldung nötig. Einfach vorbeikommen! Dies ist ein Angebot von brotZeit e.V.

Pausen sind von 9.30 Uhr bis 9.50 Uhr und von 11.20 Uhr bis 11.35 Uhr.

Schulschlusszeiten sind um 11.35 Uhr, 12.20 Uhr oder um 13.05 Uhr.

Beginn des Nachmittagsunterrichts um 13.30 Uhr oder 14.15 Uhr.

Unterrichtsschluss am Nachmittag um 15.45 Uhr; dienstags um 15.00 Uhr

 


Mittagsbetreuung

Im Altbau der Schule befindet sich die „Elterninitiative Mittagsbetreuung Weißenseeschule“. In vier Gruppen werden die Kinder an Schultagen von 11.20 Uhr bis 16.00 Uhr betreut. An schulfreien Tagen sowie in den Schulferien findet keine Betreuung statt.

Gruppe 1 – Altbau 1. Etage
Gruppe 2 – Altbau EG
Gruppe 3 – Altbau 1. Etage
Gruppe 4 – Altbau EG
Hausaufgabenraum – Altbau 1. Etage

Die Kinder erhalten täglich zwischen 13 Uhr – 13.30 Uhr eine warme Mahlzeit. Im Anschluss daran findet die Hausaufgabenzeit statt. Soweit möglich, können die Kinder im Freien oder in den Gruppenräumen spielen. Kleine Ausflüge zum Schlittenfahren im Winter, sowie gemeinschaftliche Feiern zu Fasching, Ostern oder Weihnachten gehören zu einem festen Bestandteil unserer Gemeinschaft.

Wenn Sie nähere Informationen erhalten möchten, können Sie uns gerne täglich ab 11.20 Uhr besuchen. Kommen Sie gerne persönlich bei uns vorbei oder setzen Sie sich mit uns per Email in Verbindung: MITAweissenseeschule@gmail.com.

 


Hortgruppen

    • Traunsteiner Str. 4a, 1 Gruppe
    • Traunsteiner Str. 4, 2 Gruppen
    • Traunsteiner Str. 6, 2 Gruppen
    • Zu den Hl. Engeln, Pöllatstraße, 1 Gruppe
    • Werner-Schlierf-Straße, 1 Gruppe
  • Die Anmeldung zum Hort erfolgt über den kita-finder.

nach oben


Hausaufgabenbetreuung

Neben den bereits seit langem bewährten Hortgruppen gibt es kostenfreie Hausaufgabenbetreuungsgruppen – Information und Anmeldung über die Schulsozialarbeit.

 


Vorkurs Deutsch

Im Vorkurs Deutsch werden Kinder mit Defiziten in der deutschen Sprache im Jahr vor der Einschulung gefördert. Die Anmeldung erfolgt in der Regel über den Kindergarten.

Dabei beschäftigen sich die Kinder mit allerlei Themen aus dem Alltag, wie z.B. Kleidungsstücke, Körperteile, Obst und Gemüse, Farben und Formen, Zahlen, Einkaufen…

So soll der Schulstart für Kinder mit nichtdeutscher Muttersprache erleichtert werden.

 


Sportförderunterricht

Der Sportförderunterricht findet Dienstag nachmittags statt.
Dieser Unterricht richtet sich in erster Linie an Kinder mit Förderbedarf im motorischen Bereich.

Inhalte des Sportförderunterrichts sind:

  • Gesundheitserziehung (richtige Körperhaltung, richtiges Tragen)
  • Schulung sozialer Kompetenzen (sich gegenseitig helfen, Regeln einhalten, Fair Play)
  • emotionale Förderung (Steigerung des Selbstbewusstsein durch Erfolgserlebnisse, Verlieren lernen)
  • koordinatives Training
  • Verbesserung der Kondition

Gerade durch koordinative Übungen werden neue Verknüpfungen zwischen den Gehirnzellen und damit ein besseres Lernen, eine schnelle Auffassungsgabe und eine höhere Konzentrationsfähigkeit erreicht. Im Vordergrund des Sportförderunterrichts steht der Spaß an Sport und Bewegung.

nach oben


AGs – Arbeitsgemeinschaften 2018/19

 

AG Märchen

1./2. Klassen; Montag 12.20 – 13.05 Uhr

MoS 118

Du liebst Märchen, liest, bastelst und malst gerne? Dann tauche mit ab in die Märchenwelt.

 

AG Französisch

2. Klassen; Montag 12.20 – 13.05 Uhr und Dienstag 11.35 – 12.20 Uhr

NB 001

Bonjour les enfants! Hast du Lust französisch zu lernen? Wir befassen uns mit der französischen Sprache, singen und spielen auf französisch!

 

AG Theater

3./4. Klassen; Montag 14.15 – 15.45 Uhr

MoS 018

Hast du Lust, in die Rolle eines anderen Menschen zu schlüpfen? Möchtest du gern andere zum Nachdenken oder zum Lachen bringen? Dann bist du in unserer Theater AG richtig. Hier treffen sich Kinder der Klassen 3 und 4, die Freude am Verkleiden und Schauspielern haben. Du wirst zum Beispiel lernen, Gefühle nur mit deiner Mimik oder deinem Tonfall zum Ausdruck zu bringen. Dein Können kannst du dann bei der Aufführung eines kleinen Theaterstücks, das wir gemeinsam einüben werden, unter Beweis stellen.

 

AG Tanz

3./4. Klassen; Montag 14.15 – 15.45 Uhr

große Turnhalle

Wenn du gerne tanzt, dich gerne bewegst und Rhythmus im Blut hast, bist du hier genau richtig.

 

AG Chor

1.- 4. Klassen; Montag 14.15 – 15.45 Uhr

MoS 025

In der AG Chor sollen die Kinder Freude am gemeinsamen Singen und Musizieren finden. Sie bekommen vielfältige Lieder entsprechend ihrer Altersstufe vermittelt und lernen diese melodisch wie auch rhythmisch richtig zu singen.

AG Spiele

1./2. Klassen; Dienstag 11.35 – 12.20 Uhr

HB Glaskasten

Hast du oft Lust zu spielen, aber niemand hat Zeit? Bei uns findest du Freunde, die mit dir viele alte und neue Spiele spielen und bei schönem Wetter auch mal draußen. Langweilig wird’s sicher nicht.

 

AG Kreatives Gestalten

1./2. Klassen; Dienstag 11.35 – 12.20 Uhr

NB 111

Aus verschiedenen Materialien erstellen wir Bastelarbeiten, die Bezug zu den Jahreszeiten haben oder thematische Ereignisse des Schullebens (Schuleinschreibung, Maifest usw.) aufgreifen. Dabei kommen Arbeitstechniken wie Falten, Schneiden, Knüllen, Reißen Kleben, Malen oder Zeichnen zum Einsatz.

 

AG Französisch

1. Klassen; Dienstag 11.35 – 12.20 Uhr und Donnerstag 12.20 – 13.05 Uhr

NB 003

Hast du Lust spielerisch Französisch zu lernen und Neues über Frankreich zu erfahren? Dann bist du in der Französisch-AG genau richtig. Wir werden spielen, singen, basteln und viele französische Bilderbücher kennenlernen.

 

AG Akrobatik

1./2. Klassen; Mittwoch 12.20 – 13.05 Uhr

kleine Turnhalle

In der Akrobatik AG lernen wir verschiedene Turnübungen und akrobatische Kunststücke, wir bilden Figuren mit einem Partner und bauen Menschenpyramiden wie im Zirkus!

 

AG Französisch

3. Klassen; Mittwoch 14.15 – 15.45 Uhr

MoS 122

En Français, s’il te plaît! Wenn du gerne zum Geburtstag auf Französisch singen willst, am Muttertag einen französischen Rap vortragen willst und auch gerne spielerisch Französisch lernen willst, dann bist du bei uns genau richtig. Die AG eignet sich für Kinder mit und ohne Vorkenntnisse.

 

AG Rhythmusspiele und Trommeln

1./2.. Klassen; Donnerstag 12.20 – 13.05 Uhr

MoS 025

Hast du Rhythmus im Blut? In dieser AG klatschen, patschen und trommeln wir gemeinsam. Wir lernen, wie man den eigenen Körper als Instrument benutzen kann und spielen zusammen auf echten Rhythmusinstrumenten, wie Cajon oder Bongo.

 

AG Kochen

3./4. Klassen; Donnerstag 14.15 – 15.45 Uhr

HB 003

Wolltest du schon immer wissen wie man leckere Gerichte selber kocht? Dann bist du in der AG Kochen genau richtig! Gemeinsam lernen wir wie man Spaghetti, Pfannkuchen, Obstsalat…selber macht.

AG „Spürnasen“

2./3.Klassen; Donnerstag, 14.15 – 16.15 Uhr

NB 007 Schulsozialarbeit

Gemeinsam erforschen wir Obergiesing und lernen spannende Freizeitangebote, Spielplätze, Berufe, Geschäfte etc. kennen.

 

AG Origami und Papierkunst

2./3. Klassen; Freitag, 12.20 – 13.05 Uhr

HB 003

Wenn du gerne mit Papier bastelst und genaues Falten und Knicken dir Freude bereitet, bist du hier genau richtig.

nach oben


AsA – Alternatives schulisches Angebot

AsA ist ein Projekt an unserer Schule zur pädagogischen Früherkennung von Verhaltensauffälligkeiten, bei Verhaltensänderungen sowie bei Leistungsabfall.

AsA wurde eingerichtet, um

  • Kinder bei Bedarf zu stützen
  • Eltern zu beraten
  • gemeinsam mit Lehrern/Lehrerinnen Lösungen zu suchen

AsA kann eingeschaltet werden bei folgenden Problemen:

  • dauerhaft angespannte Klassenatmosphäre
  • Mobbing
  • Konzentrations- und Aufmerksamkeitsprobleme
  • Arbeitsverweigerung
  • plötzlicher Leistungsabfall
  • Schulangst
  • Wiederholte Konflikte mit Mitschülern
  • Massive Störungen des Unterrichts
  • Psychosomatische Reaktionen

 

AsA arbeitet mit verschiedenen Maßnahmen:

  • Gespräche führen
  • Beobachten von einzelnen Schülern oder Klassen in bestimmten Situationen
  • Sozialkompetenzen trainieren
  • Techniken einüben, sich selbst besser zu steuern
  • Verstärkerpläne erarbeiten
  • Bei Einschaltung anderer Institutionen begleiten und unterstützen

 

AsA wird betreut von zwei Lehrkräften, die kooperativ mit allen Beteiligten zusammenarbeiten:

  • Sozialkompetenztraining (Kleingruppe)
  • Streitschlichtung
  • Außenseiter integrieren
  • Konzentrationstraining
  • Entspannungstechniken (kreatives Gestalten)
  • Unterstützung bei Elternarbeit
  • Ansprechpartner für Förderschulen

 

  • Sozialkompetenztraining
  • Konzentrationstraining
  • Projekttage zur Stärkung der Klassengemeinschaft
  • Einführung und Begleitung des Klassenrats
  • Beratung bei Schülern mit ADHS
  • Unterstützung bei Elternarbeit
  • AsA-Pause

nach oben


 

weitere Förderangebote

 

Schüler helfen Schülern (Zusammenarbeit mit dem Theodolindengymnasium)

jeweils Dienstag von 14.00 – 14.45 Uhr

Im Rahmen des P-Seminars unterstützen Schüler aus der 10.Jahrgangsstufe des Theodolindengymnasiums Kinder aus den Ganztagesklassen.

Dabei soll neben der Hausaufgabenhilfe auch eine Förderung der Konzentration und Aufmerksamkeit, eine Steigerung mathematischer Fähigkeiten und eine Erweiterung des Wortschatzes und der Grammatik im Vordergrund stehen. Es handelt sich hierbei um eine zusätzliche Unterstützung und Vertiefung des Unterrichts und findet in enger Zusammenarbeit mit den Klassenlehrern statt.

 

Lesepaten (Zusammenarbeit mit Tatendrang e.V.)

Verschiedene Kinder der 1. bis 4. Jahrgangsstufe werden einmal pro Woche von ihren Lesepaten besucht. In dieser individuell gestalteten Lesestunde werden die Kinder zum Lesen und Sprechen motiviert, um ihre Leselust und Lernfreude zu steigern.

 

LRS- Kurse (2.- 4. Jahrgangsstufe)

Zur Behebung der Lese-Rechtschreibschwäche findet einmal pro Woche eine zusätzliche Förderung im Fach Deutsch statt.

 

Förderunterricht Deutsch (1.- 4. Jahrgangsstufe)

Zusätzlich zum eigentlichen Deutschunterricht erhalten ausgewählte Schüler aller Jahrgangsstufen in Kleingruppen eine Förderung in den Bereichen Wortschatz, Lesen, Rechtschreiben und Grammatik.

In den Jahrgangsstufen 1 und 2 sind je eine Klasse zusätzlich mit einer Deutschförderklasse ausgestattet. In diesen Klassen ist eine zweite Lehrkraft in weiten Teilen des Unterrichts dabei.

 

Förderunterricht Mathematik (1.-4. Jahrgangsstufe)

Kinder mit Problemen beim Rechnen erhalten zusätzlich eine gezielte Förderung in Kleingruppen.

 

Förderlehrerin

Eine Förderlehrerin arbeitet regelmäßig mit einzelnen Kindern oder Gruppen, damit diese dem Unterricht wieder gut folgen können. Auch für besonders begabte Kinder gibt es Angebote.

 

Projekt „Eine Note besser! Ein ganzheitliches Förderprogramm für Grundschülerinnen und -schüler“

„Eine Note besser! Ein ganzheitliches Förderprogramm für Grundschülerinnen und -schüler“ begleitet Kinder in ihrer persönlichen Entwicklung und fördert individuell ihre kognitiven, emotionalen und sozialen Kompetenzen. Die Kinder werden darin unterstützt, ihre Potentiale zu entfalten sowie die Lehrplanziele (fachliche und fachübergreifende Kompetenzen) der jeweiligen Jahrgangsstufe zu erreichen. Dabei spielt die Freude am Lernen und eine hohe Lernmotivation eine tragende Rolle. „Eine Note besser!“ zielt darauf ab, mehr Chancengerechtigkeit herzustellen; am Ende der Grundschulzeit sind die Kinder fähig, die Verantwortung für das eigene Lernen zu übernehmen.

Die Kinder werden über die vier Jahre ihrer Grundschulzeit mehrere Stunden in der Woche begleitet und in Kleingruppen oder individuell unterstützt und gefördert.

Das Projekt startete mit der 1g im Schuljahr 2015/16 und geht auf die Initiative von Frank Enzmann (Castringius Kinder & Jugend Stiftung München) und Elke Stachowiak zurück und wird in Kooperation mit der Stiftung „Gesellschaft macht Schule“ als Projektträger (www.gesellschaft-macht-schule.de) mit Michaela Soiderer (Projektleitung) und ihrem Kursleiterteam umgesetzt. „Eine Note besser!“ wird finanziert von der Castringius Stiftung und dem SoNet e.V. Soziales Netzwerk München.

 

Mitarbeiter oder Mitarbeiterin im Freiwilligen sozialen Jahr der Evangelischen Jugend München

In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Jugend München unterstützt uns ein/e Freiwillige/r bei verschiedenen Aufgaben, wie z.B. Begleitung bei Ausflügen, Schullandheimaufenthalten und beim Schwimmen.

 

Praktikanten ( Zusammenarbeit mit der Rainer-Werner-Fassbinder-Fachoberschule für Sozialwesen und Gestaltung)

In den 1. und 2. Jahrgangsstufen unterstützen mehrere Praktikanten die Lehrkräfte in den Klassen bei verschiedenen Aufgaben wie Differenzierung im Unterricht, Förderung und Betreuung einzelner Kinder, zusätzliche Aufsicht in den Pausen, Begleitung bei Ausflügen und vieles mehr.

nach oben